Einbruchsicherung

Das Zuhause - Ihr ganz privater Bereich

Möchten Sie Ihre Privatspähre schützen?

Ein Großteil der Einbrüche wird durch mechanische Sicherheit verhindert.
Einbruchsschutz sollte bei der Planung von Fenstern und Türen berücksichtigt werden und kann bei bestehenden Objekten im Nachhinein immer noch deutlich verbessert werden! Der sicherste Schutz ist gegeben bei Lieferung und Montage nach RC2 und RC3 zertifizierten Elementen.

Wir sind als Handwerksbetrieb in den Adressennachweis für Errichterunternehmen meschanischer Sicherungseinrichtungen des Landeskriminalamtes NRW aufgenommen!

 

Die aktuellen Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter Impressum!

 

Wir empfehlen den kompetenten, kostenlosen, individuellen und produktneutralen Service einer kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Anspruch zu nehmen!

Kreispolizeibehörde Rhein.- Berg. Kreis- KK,  Kriminalprävention/ Opferschutz :  Hauptstrasse 1-9, 51465 Bergisch Gladbach, Tel.: (02202) 205-431/-434, www.polizei.nrw.de/rheinisch.bergischer-kreis

Denken Sie auch an das KfW-Förderprogramm 455:

Die KfW fördert Modernisierungsmaßnahmen, mit denen Sie Barrieren reduzieren, Ihren Wohnkomfort erhöhen oder in Einbruchschutzmaßnahmen investieren. Dazu gehören z.B: Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz.

www.kfw.de/455

Vergebliche Attacke auf ein nachgerüstetes Kunststofffenster

  • Brecheisen und Schraubendreher
  • Ausgebrochen
  • Flügel hebt sich bereits ab
  • Rohe mechanische Gewalt
  • Pilzkopfverriegelung
  • Beschlag Aubi  A300 Saftey PLUS

Urkunde

Wir haben uns für die Nachrüstung von einbruchshemmenden Beschlägen nach DIN 18104 Teil 1 und 2 qualifiziert.

  • Urkunde Einbruchschutz - Grundschulung für Errichterunternehmen von mechanischer Sicherungstechnik an Fenstern und Türen
  • Urkunde Einbruchschutz - Aufbau-Schulung für Errichterunternehmen von mechanischer Sicherungstechnik an Fenstern und Türen

Nachrüsten

Einbruchsversuche werden oft über Fenster und Türen gestartet.
Fenster können durch den Austausch der vorhandenen Beschläge nachgerüstet werden. Anschließend besitzt der Fensterflügel eine umlaufende, einbruchhemmende Pilzkopfverriegelung mit entsprechender Befestigung. Optik und Funktion des Fensters bleiben erhalten.
Die Glasscheiben können gegen eine durchwurfhemmende A1- oder A3Verglasung gewechselt werden.

Abschlusstüren werden mit Mehrfachverreigelungen, Bandseitensicherungen und Panzerriegeln aufgewertet.